Datenschutzhinweise

Webcontent-Anzeige

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Bitte lesen Sie diese Hinweise sorgfältig, denn sie enthalten wichtige Informationen über unseren verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten.

1. Umgang mit persönlichen Daten
Eventuell werden Sie auf unserer Website um persönliche Daten gebeten. Diese werden nur gespeichert und verarbeitet, soweit dies zum Zwecke Ihrer individuellen Betreuung und der Zusendung der von Ihnen gewünschten Informationen notwendig ist. Die GEFA BANK GmbH verpflichtet sich, alle Ihre Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.

1.1 Erhebung und Nutzung von personenbezogenen Daten
Ihre uns bekannt gegebenen personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen wir zur Erbringung der zwischen Ihnen und uns vereinbarten vertraglichen Leistung (beispielsweise im Rahmen der individuellen Angebotserstellung) und zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen (beispielsweise nach dem Geldwäschegesetz). Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt dabei entweder durch uns selbst oder von uns beauftragte externe Dienstleister.

1.2 Werbung und Marktforschung
Ferner nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung. Hierfür verwenden wir, sofern Sie eingewilligt haben, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer. Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere Ihrer Telefonnummer und Ihrer E-Mail-Adresse, für Zwecke der Werbung und Markt und Meinungsforschung jederzeit widersprechen. Hierzu wenden Sie sich bitte an:

GEFA BANK GmbH
– Marketing –
Robert-Daum-Platz 1
42117 Wuppertal

Des Weiteren möchten wir Sie auch auf die Datenschutzhinweise gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung hinweisen, die Sie dem verlinkten PDF-Dokument entnehmen können.

Verantwortliche Stelle ist die GEFA BANK GmbH, Robert-Daum-Platz 1, 42117 Wuppertal.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:
GEFA BANK GmbH
Datenschutzbeauftragter
Robert-Daum-Platz 1
42117 Wuppertal
Telefon: 0202 / 382-1000
E-Mail:
datenschutz@gefa.de

Ihre GEFA BANK

Besondere Datenschutzhinweise zur Nutzung der Webseite

Webcontent-Anzeige

2. Anonyme Nutzung der Webseite
Die Nutzung unserer Webseiten ist grundsätzlich anonym möglich. Die Daten, die wir im Rahmen des Tank- und Service Card-Geschäfts erheben, werden benötigt, um Ihnen ein individuelles Angebot im Rahmen der GEFA Services zu ermöglichen; die für die Kontaktanfrage notwendigen Daten werden wir zur Herstellung des Kontakts verwenden.
Während eines gewöhnlichen Besuchs unserer Webseite werden, wenn Sie dem nicht widersprechen, einzelne Daten wie z.B. IP-Adresse, Browser-Typ und Zugriffszeiten durch Ihren Computer automatisch gespeichert. Die Speicherung erfolgt unter anderem durch Cookies. Wir informieren Sie nachfolgend detailliert über die Funktionsweise der Cookies, die erhobenen Daten und Ihre Widerspruchsmöglichkeiten.

3. Anonymisierte Erfassung von Nutzungsverhalten
Um die Qualität unseres Angebots zu verbessern, erfassen wir Ihr anonymisiertes Nutzungsverhalten aufgrund berechtigten Interesses, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Wir erfassen dazu folgende anonyme Daten und aggregieren diese statistisch: Quelle/Art des Zugriffs, die durchschnittliche Verweildauer, Tag und Stunde des Zugriffs, die besuchten Seiten sowie die genutzten Dienste, Endgerätetypen, Browser und Browserversion, Betriebssystem und Version sowie abgeleitete demographische Informationen. Ihre IP-Adresse wird dabei mindestens um die letzte Achtergruppe gekürzt. Die statistische Erfassung erfolgt mittels Cookies. Nachfolgend finden Sie eine vollständige Übersicht der von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit der Deaktivierung.

4. Protokolle & Cookies
Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die über Ihren Browser auf Ihrem Computer gespeichert werden. In diesen Cookies befinden sich in der Regel zufällige ID-Nummern, die für den Betrieb der Seite oder der statistischen Erfassung notwendig sind. Wir speichern niemals persönliche Daten in Cookies. Wir setzen Kurz- und Langzeit-Cookies ein. Kurzzeitige Cookies werden z.B. beim Schließen des Browsers wieder gelöscht werden. Wir verwenden Langzeit-Cookies dazu, um Ihr Nutzungserlebnis auf unseren Seiten zu verbessern. Cookies können jeweils nur von demjenigen ausgelesen werden, der das Cookie gesetzt hat.

Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers die Verwaltung von Cookies regeln. Die Möglichkeiten hängen vom jeweiligen Browser ab. Bitte beachten Sie, dass Sie bei einem generellen Speicherverbot für Cookies nicht alle Dienste dieser Seite nutzen können.

4.1 Google Analytics
Für den öffentlichen Teil unseres Webangebotes nutzen wir zur statistischen Auswertung Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet "Cookies", die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Die Nutzung von Google Analytics erfolgt dabei mit der Erweiterung "anonymizelp()". Das bedeutet, dass Ihre IP-Adresse nur gekürzt und nicht vollständig weiterverarbeitet wird. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Sie können die Verwendung von Google Analytics durch die Installation eines entsprechenden Plugins in Ihrem Browser (Opt-Out) verhindern: Das Plugin für die gängigsten Browser finden Sie unter folgender Adresse

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

4.2 Applied Technologies Internet GmbH
Wir bemühen uns, Ihr Nutzungserlebnis auf unseren Webseiten fortlaufend zu verbessern. Wir erheben aus diesem Grund Daten über die Nutzung unserer Webseiten, wie z.B. den Namen des Internet-Service-Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Diese Informationen werden zu statistischen und Marktforschungszwecken ausgewertet und werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie bleiben als einzelner Nutzer hierbei anonym. Zu diesem Zweck nutzen wir das Angebot der Applied Technologies Internet GmbH. Der Analysedienst verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Wir speichern dabei ausschließlich pseudonyme Daten, also Daten, aus denen ein Dritter keinen Personenbezug herleiten kann.

Sie können dieser pseudonymen Datenverarbeitung jederzeit für die Zukunft unter folgender Adresse widersprechen bzw. prüfen, ob Opt Out aktiv/nicht aktiv ist und Daten zur Webseiten-Nutzung auf diesem Computer nicht gespeichert/gespeichert werden:

http://www.xiti.com/de/optout.aspx

Durch den Widerspruch wird ein Cookie unter diesem Namen gesetzt. Ihr Widerspruch kann nur solange beachtet werden, wie das „Opt-Out-Cookie“ bei Ihnen auf dem Rechner gespeichert bleibt. Das „Opt-Out-Cookie“ wird nur auf dem Endgerät gespeichert, mit dem Sie den o.g. Link betätigen, d.h. auf anderen Endgeräten müssten Sie erneut von Ihrer Widerspruchsmöglichkeit Gebrauch machen.



Anhang

Datenschutzhinweise gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung für „Natürliche Personen“
sowie für Vertretungsberechtigte/Bevollmächtigte von „Juristischen Personen“

Gültig für Kunden und Interessenten der GEFA BANK GmbH (nachfolgend als „Bank“ bezeichnet) und der GEFA Services GmbH.

Stand: Mai 2018

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen.
Bitte geben Sie die Informationen auch den aktuellen und künftigen vertretungsberechtigten Personen und wirtschaftlichen Berechtigten sowie etwaigen Mitverpflichteten des Tank- und Service Card-Geschäfts weiter. Dazu zählen z. B. Begünstigte im Todesfall, Prokuristen oder Bürgen.

1. Wen betrifft die Datenschutzerklärung?
Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf personenbezogene Daten von:

  • Natürlichen Personen, wie Interessenten und Kunden der Bank
  • Allen anderen natürlichen Personen, z.B. Bevollmächtigte, Erziehungsberechtigte sowie Vertreter oder Mitarbeiter juristischer Personen
  • Wirtschaftlich Berechtigten unserer Kunden


2. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?
Verantwortliche Stelle ist die GEFA Bank GmbH: GEFA BANK GmbH, Robert-Daum-Platz 1, 42117 Wuppertal,
Telefon 0202382 0, Fax 0202 382 322, E-Mail-Adresse: service@gefa.de
Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter GEFA BANK GmbH, Datenschutzbeauftragter, Robert-Daum-Platz-1, 42117 Wuppertal, Tel.: 0202 382 1000 E-Mail-Adresse: datenschutz@gefa.de

3. Welche Quellen und Daten nutzen wir?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden sowie von den Vertretern/Bevollmächtigten der juristischen Personen (Interessent und/oder Kunde) erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir von sonstigen Dritten (z. B. Verein Creditreform oder im Rahmen von Kooperationen mit Händlern) zulässigerweise (z. B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.
Relevante personenbezogene Daten im Interessentenprozess, bei der Stammdateneröffnung, im Zuge einer Bevollmächtigung/Vertretungsberechtigung) oder als Mitverpflichteter eines Kredits (z. B. Bürge) können sein:
Name, Adresse/andere Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse), Geburtsdatum/-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Geschäftsfähigkeit, Berufsgruppenschlüssel/Partnerart (unselbständig/selbständig), Wohnstatus (Miete/Eigentum), Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten), Authentifikationsdaten (z. B. Unterschriftsprobe), Steuer-ID, FATCA-Status, Schufa-Score. Bei Abschluss und Nutzung von Produkten/Dienstleistungen aus den im Folgenden aufgelisteten Produktkategorien können zusätzlich zu den vorgenannten Daten weitere personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden.
Diese umfassen im Wesentlichen:

Kundenkontaktinformationen
Im Rahmen der Geschäftsanbahnungsphase und während der Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte, durch Sie oder von der Bank initiiert, entstehen weitere personenbezogene Daten, z. B. Informationen über Kontaktkanal, Datum, Anlass und Ergebnis; (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs sowie Informationen über die Teilnahme an Direktmarketingmaßnahmen.

4. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

a. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs.1 b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von Bankgeschäften und Finanzdienstleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.
Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt (siehe unter Punkt 3) und können unter anderem Bedarfsanalysen, Beratung, sowie die Durchführung von Services umfassen. Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäfts-bedingungen entnehmen.

b. Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO)
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten.
Beispiele:

  • Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien (z. B. Verein Creditreform) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und zu direkter Kundenansprache; inkl. Kundensegmentierungen
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Bank
  • Verhinderung von Straftaten
  • Videoüberwachungen zur Wahrung des Hausrechts
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen)
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
  • Risikosteuerung im Konzern


c. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 a DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe von Daten im Verbund/Konzern) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den
Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf
erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

d. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs.1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs.1 e DSGVO)
Zudem unterliegen wir als Bank diversen gesetzlichen Anforderungen (z. B. Kreditwesengesetz, Geldwäschegesetz, Wertpapierhandelsgesetz, Steuergesetze) sowie bankaufsichtsrechtlichen Vorgaben (z. B. der Europäischen Zentralbank, der Europäischen Bankenaufsicht, der Deutschen Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Kreditwürdig-keitsprüfung, die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken in der Bank und im Konzern.

5. Wer bekommt Ihre Daten?
Innerhalb der Bank erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese das Bankgeheimnis und unsere schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen wahren. Dies sind im wesentlichen Unternehmen aus den im Folgenden aufgeführten Kategorien.
Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb der Bank ist zunächst zu beachten, dass wir als Bank zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet sind, von denen wir Kenntnis erlangen (Bankgeheimnis). Informationen über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben, wir zur Erteilung einer Bankauskunft befugt sind und/oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter gleichgerichtet die Einhaltung des Bankgeheimnisses sowie die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung/des Bundesdatenschutzgesetzes garantieren.
Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:

  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Deutsche Bundesbank, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Europäische Bankenaufsichtsbehörde, Europäische Zentralbank, Finanzbehörden, Bundeszentralamt für Steuern) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
  • Andere Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, vergleichbare Einrichtungen und Auftragsverarbeiter, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln. Im Einzelnen: Abwicklung von Bankauskünften, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Archivierung, Callcenter-Services, Compliance-Services, Controlling, Datenscreening für Anti-Geldwäsche-Zwecke, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Flächenmanagement, Kreditabwicklungsservice, Sicherheitenverwaltung, Beitreibung, Einlagenkontenverwaltung, Kundenverwaltung, Lettershops, Online und Offline Marketing und Marketingmaßnahmen,Meldewesen, Research, Risikocontrolling, Telefonie, Videolegitimation, Webseitenmanagement, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung.
  • Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben bzw. für die Sie uns vom Bankgeheimnis gemäß Vereinbarung oder Einwilligung befreit haben.


6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?
Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten), Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung. Werden Dienstleister im Drittstaat eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

7. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung ein Dauerschuld-verhältnis ist, welches auf mehrere Jahre angelegt ist.
Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: z. B. das Handelsgesetzbuch, die Abgabenordnung, das Kreditwesengesetz und das Geldwäschegesetz. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.


8. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).
Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen.

9. Gibt es für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.
Insbesondere sind wir nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Begründung der Geschäftsbeziehung beispielsweise anhand Ihres Personalausweises zu identifizieren und dabei Ihren Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit sowie Ihre Wohnanschrift zu erheben und festzuhalten. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns nach § 11 Abs. 4 Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen oder
fortsetzen.

10. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

11. Findet „Profiling“ statt?

  • Wir verarbeiten Ihre Daten teilweise automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzen Profiling beispielsweise in folgenden Fällen ein: Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir zur Geldwäsche- und Betrugsbekämpfung verpflichtet. Dabei werden auch Datenauswertungen vorgenommen. Diese Maßnahmen dienen zugleich auch Ihrem Schutz.
  • Um Sie zielgerichtet über Produkte informieren und beraten zu können, setzen wir Auswertungsinstrumente ein. Diese ermöglichen eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschließlich Markt- und Meinungsforschung. Im Rahmen der Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit nutzen wir das Scoring. Dabei wird die Wahrscheinlichkeit berechnet, mit der ein Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen vertragsgemäß nachkommen wird. In die Berechnung können beispielsweise Einkommensverhältnisse, Ausgaben, bestehende Verbindlichkeiten, Beruf, Beschäftigungsdauer, Erfahrungen aus der bisherigen Geschäftsbeziehung, vertragsgemäße Rückzahlung früherer Kredite sowie Informationen von Kreditauskunfteien einfließen. Das Scoring beruht auf einem mathematisch-statistisch anerkannten und bewährten Verfahren. Die errechneten Scorewerte unterstützen uns bei der Entscheidungsfindung und gehen in das laufende Risikomanagement mit ein.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Hierzu wenden Sie sich bitte an:
GEFA BANK GmbH
Postfach 20 02 45
06003 Halle (Saale)
service@gefa.de

News

29.10.2018 Wartungsarbeiten GEFA Services Portal am 29.10.2018 ziwschen 18.00 Uhr - 19.00 Uhr.

mehr...

22.03.2018 Aktuell kann es zu Verzögerungen bei dem Login in das GEFA Service Portal kommen

mehr...

08.02.2018 GEFA online - Schnell kalkuliert, einfach finanziert

mehr...

28.06.2017 TROST-Sonderpreismagazin: Die aktuelle Trost Ausgabe ist da.

mehr...

Service

Über unsere Servicehotline:
01801 - 382 000 * oder per Mail
* zu 3,9 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz


Bitte loggen Sie sich ein